Kräuter-Focaccia mit Trauben

World Bread Day 2015 (October 16)

Es ist World Bread Day bei Zorra und ich bin das erste Mal dabei!
Leider muss ich zugeben, dass ich das Brotbacken seit Mai komplett schleifen lassen habe, denn es war zu warm. Nein, nicht zu warm, es war brüllend heiß. Hin und wieder (oder auch sehr häufig) erwähne ich, wie wunderschön ich es hier finde und wie froh ich bin einen Platz gefunden zu haben, denn ich mein Zuhause nennen kann. Aber auch ich ist nicht alles Wein, das flüssig ist. Mit gerade mal 136m über NHN wachsen hier zwar richtig gute Weine und sogar Tabak und Zitronen, aber es ist auch entsprechend warm.
Mittlerweile mag ich die Pfälzer Sommer, in denen der Asphalt flimmert und die gleißende Sonne Schatten Gesicht tanzen lässt und man bei Wanderungen durch die Weinberge Kolibris fliegen sieht. Aber dieses Jahr war es einfach nur heiß! Heiß und schwül. Unnahansicht_focacciad extrem trocken.

 

Kräuter-Focaccia mit Trauben

Aber genug gejammert, ich bin im Gegenzug schon sehr auf die Weine dieses Jahres gespannt, denn viele Winzer sagen, dass 2015 wohl ein sehr guter Jahrgang werden wird. Mit den Winzern und einem bzw. DEM lokalen Produkt hat auch mein Beitrag zum WBD zu tun, es es gibt ein Focaccia mit Trauben. Inspiriert hat mich dieses Focaccia von Smitten Kitchen, habe aber mein eigenes Rezept für den Teig genommen.

Aber bei dem aktuellen Wetter schmeiße ich gerne den Backofen, wobei ich die letzten Wochen eher Brötchen als Brot gebacken habe.

Die Focaccia war sehr lecker, vorallem dort wo sich der eingedeckte Saft der Trauben festgesetzt hat. Meine Physiotherapeutin, verheiratet mit einem Italiener, war sehr angetan von Geschmack und Struktur und wenn dass kein Lob ist, dann weiß ich auch nicht weiter. 😀

trauben

Vorteig:
100g Mehl
50ml lauwarmes Wasser
5g frische Hefe
1 TL Zucker

Hauptteig:teig_focaccia
200g Mehl
100ml lauwarmes Wasser
15ml Olivenöl
12g Salz
Zitronenschale
Fenchel
Rosmarin

i-Tüpfelchen:
1 TL Wasser
1 TL Olivenöl
Meersalz
blaue Trauben

Für den Vorteig alle Zutaten gut miteinander vermengen und über Nacht, zugedeckt, an einem warmen Ort gehen lassen.

Den Vorteig zusammen mit den anderen Zutaten verkneten, so dass ein homogener Teig entsteht. Anschließend 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig ein einer mehlierten Fläche ca. 1cm dick ausrollen, aufs Backblech geben und nochmal zugedeckt 30 Minuten gehen lassen. Kurz vor dem Backen mit dem Daumen Löcher in den Teig drücken und mit einer Emulsion aus Wasser und Öl bestreichen, die Trauben in die Löcher legen und großzügig mit Meersalz bestreuen. Anschließend in den auf 230° vorgeheizten Backofen geben und 20 Minuten Backen. In den letzten 5 Minuten habe ich den Grill noch eingeschaltet, so dass die Trauben nochmal eine Extraportion Hitze abbekommen.

Danach auf einem Gitterrost auskühlen lassen.

focaccia_ganz

gudde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *